Download Anwendungsorientierte Mikroprozessoren: Mikrocontroller und by Helmut Bähring PDF

By Helmut Bähring

Anwendungsorientierten Mikroprozessoren, additionally Mikroprozessoren, die für den Einsatz in einem weiten Spektrum von Anwendungen konstruiert wurden, haben die Realisierung vieler moderner elektronischer Anwendungen vereinfacht oder erst ermöglicht. Zu den anwendungsorientierten Mikroprozessoren gehören zum einen die Mikrocontroller, die vollständige Mikrocomputer auf einem einzigen Chip darstellen, sowie die digitalen Signalprozessoren, die insbesondere zur digitalen Verarbeitung analoger Signale konzipiert sind. Das bestens zum Selbststudium geeignete Buch bietet eine ausführliche Darstellung der anwendungsorientierten Mikroprozessoren. Reichhaltige Bebilderung und eine in sich geschlossene und autonomen Darstellung unterstützen den Leser, die komplexe Materie umfassend zu erlernen.

Show description

Read Online or Download Anwendungsorientierte Mikroprozessoren: Mikrocontroller und Digitale Signalprozessoren PDF

Similar german_1 books

Welt im Wandel: Wege zu einem nachhaltigen Umgang mit Süßwasser (German Edition)

Die globale Süßwasserkrise wird sich zukünftig weiter verschärfen. Neueste Analysen des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) zeigen nicht nur die heutigen Brennpunkte, sondern auch die zukünftig für Wasserkrisen besonders anfälligen Weltregionen auf. Zusätzlich werden drei eng mit der globalen Süßwasserkrise in Verbindung stehende "Krankheitsbilder der Erde" untersucht.

Organisationsentwicklung konkret: 14 Fallbeispiele für betriebliche Veränderungsprojekte

Anhand 14 konkreter Fallbeispiele zeigt dieses Buch, wie Organisationsentwicklung in der Praxis wirklich funktioniert. Wie kann das Organisieren betrieblicher Veränderung gelingen? used to be sind dafür relevante Bedingungen? Wo liegen die Scheiternsfallen? Welche Instrumente und instruments funktionieren, welche funktionieren weniger und warum?

Extra info for Anwendungsorientierte Mikroprozessoren: Mikrocontroller und Digitale Signalprozessoren

Sample text

2) eines komplexen Mikrocontrollers muss häu- fig einige Dutzend (im Extremfall bis über 200) „Interrupt-Quellen“ verwalten. Das sind System-Komponenten, die Unterbrechungswünsche zur Bearbeitung eigener Aufgaben an den Prozessorkern stellen können. B. zwischen der unfairen Zuteilung fester Prioritäten oder der fairen Round-Robin-Strategie, bei der die höchste Priorität zyklisch rotierend vergeben wird. Die Interrupt-Anforderungen können von den integrierten Komponenten oder aber von externen Komponenten an bestimmten Anschlüssen gestellt werden.

B. IDLE. 3 Typischer Aufbau eines Mikrocontrollers x Im Sleep Mode wird ebenfalls der Takt des Prozessorkerns sowie eines eventuell vor- handenen Watch-Dog Timers angehalten, die Peripheriekomponenten arbeiten hier nur mit herabgesetzter Taktgeschwindigkeit weiter. Daneben existiert noch eine ganze Reihe von weiteren Stromspar-Modi, auf die wir hier jedoch nicht näher eingehen wollen. Das „Aufwecken“ (Wake Up) des Controllers aus den beschriebenen Betriebszuständen geschieht durch x das Ändern bestimmter Bits in einem Steuerregister durch entsprechende Befehle, sofern der Prozessor noch zur Programmbearbeitung in der Lage ist, x eine externe Interrupt-Anforderung, sofern der Interrupt vor dem Eintritt in den Stromspar- Modus aktiviert wurde, x die Anforderung einer Einzelschrittausführung (Trace), x oder ein Rücksetzsignal (Reset).

Die bei weitem komplexeste der integrierten Peripheriekomponenten ist der CAN-Bus-Controller, der die kostengünstige Vernetzung mit anderen Controllern ermöglicht. 4 ausführlich eingehen. B. den USB (Universal Serial Bus) oder eine komplexere Timer-Einheit. 33 2. Mikrocontroller x Für den Anschluss von analoger Peripherie steht ein 10-Bit-Analog/Digital-Wandler zur Verfügung, der acht analoge Signaleingänge, Kanäle genannt, in einem definierbaren, zeitlich sich wiederholenden Raster, also im sog.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 5 votes